Lehrpersonen und Publikationen DaF Univ. Oran 2


Eine Übersicht über die DaF-Lehrpersonen  der deutschen Abteilung der Universität Oran 2.

Die meisten Informationen wurden aus  dem Germanistenverzeichnis entnommen und aktualisiert (http://www.germanistenverzeichnis.phil.uni-erlangen.de/cgi-bin/gvz_ausgabe_int.pl Letzter Zugriff am 10.02.2016) 

Die Datenbank ist noch weiterbearbeitet. Unterstützung  ist Willkommen! (Ich bitte die Lehrende, die noch keine einträge in der Datenbank haben, Informationen über sie zu schicken bzw. den eintrag delbst zu schreiben)

B. Aboura

Sie können das Glossar über das Suchfeld und das Stichwortalphabet durchsuchen.

@ | A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z | Alle

A

Aboura, Bouchra

Frau Dr. Bouchra Aboura 

Dissertation : Blended Learning an den algerischen Universitäten. Am Beispiel DaF

Ort und Jahr der Dissertation: Oran 2016

Absolventin und Jahrgangsbeste des Masterstudiums an der Universität Oran/Sidi-Bel-Abbes -Algerien- . Fachbereich: Sprachwissenschaften und Didaktik Deutsch als Fremdsprache. 2013

2008 - 2011 Bachelor-Studium an der Universität Sidi-Bel-Abbes -Algerien- h Fachbereich: Deutsch als Fremdsprache, deutsche Literatur und Landeskunde Als Jahrgangsbeste abgeschlossen

Vorarbeiten

Projekte

  • Entwicklung einer Lernplattform Moodle „www.mooddeutsch.com“ für die GermanistikAbteilung der Universität Oran im Rahmen des Promotionsvorhaben „Blended Learning für die Germanistik-Abteilung Oran“ (Leiterin des Projekts)

Vorträge:

  • Aboura, Bouchra (2013): Die Implementierung des Blended-Learning an den algerischenHochschulen. Vortrag. Kolloquium über die Objektive und Perspektive des LMDStudiums in Algerien, Universität Oran. 18. April 2013
  • Aboura, Bouchra (2014): soziale Identität, Dialekt als soziokulturelle Distinktion. AmBeispiel vom Dialekt von Tlemcen. Vortrag. Kolloquium zum Schwerpunkt:
    • Mehrsprachigkeit in Algerien. Universität Oran. 22. September 2014

Weitere Aktivitäten:

  • Leitung und Organisation des Einführungs-Workshops zu der Lernplattform www.mooddeutsch.com ,Universität Oran. 05. Mai 2014
  • Teilnahme an der internationalen Konferenz Moodle Mahara Moot in Lübeck. Vom 04.03.2015 bis zum 06.03.2015
  • Leiterin und Organisatorin des Einführungs-Workshops zu der Lernplattform www.mooddeutsch.com für Studierende,
    Universität Oran 2. 11.11.2015

Publikationen

  • Bouchra, Aboura (2014): Mooddeutsch, eine Lernplattform für die deutsche Abteilung der Universität Oran 2. TRADTEC. Zeitschrift für Methodologie und Translation. Dar El Qods El arabi. Nummer 13/2014. Oran

 

B

Bouregba Mohamed

Herr Dr.Mohamed Bouregba  lehrt an der Oraner Universität seit September 2010 und ein festgestellter Lehrer an der Universität Sidi Bel Abbes seit 2016.

Mitglied vom Sprachlabor "Tradtec" 

Lehrer im CEIL (intensives Sprachzentrum), Oran. Jahr 2012.

Dolmetscher (Deutsch/ Französisch- Arabisch und Englisch) bei der Firma: „Tramnour Oran“ und HANNING UND KAHL, 2013.

Lehrgebiete:

  • Didaktik
  • Sprachwissenschaft
  • Mediendidaktik
  • Literaturwissenschaft
  • Deutsch als Fremdsprache
  • Kulturalität
  • Interkulturalität

Vorträge:

-Teilnahme in der Tagung des Studiums „LMD objectifs et perspectives “ mit dem Thema „die Interkulturelle Kompetenz als gezielte Grundfertigkeit im DaF-Unterricht am Beispiel Algeriens “

-Teilnahm am Seminar 1. Internationales Wissenschaftskolleg für Nachwuchswissenschaftler/innen aus der Germanistik und dem Fach Deutsch als Fremdsprache im Raum Maghreb/ Ägypten" Marokko 05/2014

Teilnahmebescheinigung am Internationaler Workshop -  TRADTEC/GANAA Sichtbarkeit der Mehrsprachigkeit im Transformationsprozess im Maghreb unter dem Titel (Plurilinguismus  in Algerien, zwischen dem Proklamierten und dem Erlebten)   09/ 2014

Publikationen:

wissenschaftlicher Artikel „Der kulturelle Hintergrund und Pensum der algerischen DaFler und die Ziele des interkulturellen Lernens“ Zeitschrift: „Traduction et Langues“ 2012-2013

wissenschaftlicher Artikel „Mehrsprachigkeit in Algerien, zwischen dem Proklamierten  und dem Erlebten“ Zeitschrift: „Traduction et Langues“ 2014-2015

 

Kontakt: mohamed.bouregba@hotmail.fr

Dissertation: Die interkulturelle Kompetenz als gezielte Grundfertigkeit im DaF-Unterricht am Beispiel Algeriens.

Ort und Jahr der Dissertation: Oran Universität 2015

 

 

E

El Korso, Kamel

Prof. Dr. El Korso Kamel: Lehrstuhl für DaF, Landeskunde und Literatur 

Lehrgebiet(e):

  • DaF
  • Landeskunde
  • Didaktik

 Fachgebiet/ Organisatorische Zugehörigkeit:

  • Medienwissenschaft
  • DaF

 

Standardisierte Forschungsgebiete:

  • Methodologie
  • Kommunikationswissenschaft/-theorie, Handlungstheorie
  • Mündlichkeit und Schriftlichkeit
  • Landeskunde/'German Studies'
  • Spracherwerb, Erst- und Zweitspracherwerb
  • Deutsch als Fremdsprache, interkulturelle Kommunikation
  • Interkultureller DU
  • Mediendidaktik

 

Aufsätze und Beiträge in Auswahl: Tatort Algerien Mainz

Ort und Jahr der Dissertation: Universität Oran 1994

Herausgebertätigkeit in Auswahl:

  • Imago (10 Ausgaben)
  • Laros (9 Bücher)

 

Forschergruppen, Forschungsprojekte : Laros: Laboratoire de Recherche Ouvrage du Superieur

Verbindung mit wiss. Gesellschaften :

  • Président du Comité Scientifique
  • Directeur de Laboratoire
  • Vorsitzender des AGDV (Algerischer Germanisten- und Deutschlehrerverband

H

Hamida, Yamina

Prof. Dr. Yamina Hamida lehrt und forscht seit 1984 an der Deutsch-Abteilung der Universität Oran. Sie ist Mitglied des algerischen Forschungslabors LOAPL, in dem sie die Arbeitsgruppe "Deutsche Sprache und Literatur" leitet. Sie ist DAAD-Alumni und Mitglied des Alumnivereins der Humboldt-Universität Berlin, des Internationalen Forschungs- und Nachwuchsnetzwerks für Interkulturelle Germanistik (IFNIG, Veszprèm) und des German African Network of Almuni and Alumnae (GANAA, Leipzig). 

Kontakt: E-Mail : hamida_52@yahoo.fr

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Sprachwissenschaft und Didaktik DaF.

Dissertation (PhD / Dr. phil.): Zur Effektivierung der Arbeit an Lexikkenntnissen im Deutschunterricht algerischer Deutschlehrerstudenten auf der Grundlage von Fehleranalysen

Ort und Jahr der Dissertation: Humboldt-Universität Berlin 1984

Publikationen: 

  • 1990: Fehleranalyse und ihre Didaktisierung, DAAD Dokumentationen und Materialien, Bonn
  • 2001: Das kreative Schreiben in Theorie und Praxis, Revue Imago "Interculturalité et Didactique" N° 6, Oran
  • 2004: Die Lexikologie im algerischen Germanistikunterricht. Ein interkultureller Beitrag. In: Konferenzband, Editions Dar El Gharb, Oran 2004
  • 2004: Société de savoirs et langues étrangères, in: Revue LAROS N°1, Editions Dar El Gharb, Oran 2004
  • 2005: Lexicologie et enseignement de la germanistique. Apport interculturel, Revue du LOAPL "Passerelle", Editions Dar El Gharb Déc. 2005
  • Sprachen und Bildungspolitik in Algerien (2009) 

 

 

L

Lachachi, Djamel Eddine

Prof. Dr. Djamel Eddine Lachachi lehrt und forscht seit 1981 an der Deutsch-Abteilung der Universität Oran.

E-Mail-Adresse: dlachachi@yahoo.fr

Dissertation (PhD / Dr. phil.): Der Wortartwechsel - Verhältnis zwischen Wortart und Wortbildung am Beispiel des Deutschen und Arabischen

Ort und Jahr der Dissertation: Universität Essen 1997

Forschungsgebiete:

  • Geschichte der Sprachwissenschaft
  • Wortarten
  • Wortbildung ; Lexikografie

Aufsätze und Beiträge in Auswahl:

  • Deutsch im Wandel, le 28.08.2015 à 11h30 , Shanghai (Chine)
  • Sprachpolitik, Mehrsprachigkeit und Identität, le 28.08.2015 à 11h00, Shanghai (Chine)
  • Etudier l’Histoire de la Linguistique : pourquoi ? Conf. Le 27.04.15 à Oran
  • « Österreichisches Deutsch » le 15.04.2015 à Oran, Journées Autrichiennes du 12 au 16 Avril 2015 organisées par le Tradtec
  • Conf. ayant pour thème « Vie et œuvre du Pr. Lachachi Djamel Eddine » dans le cadre du séminaire « culture générale » Master1 du parcours histoire de la linguistique assuré par Mr. Boufaden le 15.02.2015 2014
  • Le Français et l’Algérien dans la communication orale et écrite sur les Medias, In : Bastian, Sabine / Burkhardt, Julia / Burr, Elisabeth (éds.), Langue et identité dans l’espace digital, Collection: Sprache - Kultur - Gesellschaft - volume 15 (p. 159-176), Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2014. 193 p. ISBN 978-3-631-65403-3
  • Problématique du mot comme unité linguistique, in : MEJRI (S.), SFAR (I.) et VAN CAMPENHOUDT (M.) (dir.) L’unité en sciences du langage. Actes des Neuvièmes journées scientifiques du Réseau thématique Lexicologie, terminologie, traduction, Paris, 15 et 16 septembre 2011. Paris, Éditions des archives contemporaines, (Actualité scientifique) 2014, 16-26. ISBN 13 : 9782813001627 https://books.google.dz/books? id=oBgeBQAAQBAJ&pg=PA1&hl=fr&source=gbs_toc_r&cad=3#v=onepag
  • Réflexions sur le Tutorat, le 17.12.14 à Oran 168- 'Identität, kulturelle Vielfalt und Sprache." Le 26.11.14 à Sydney (Australie) 167 – Multilinguisme et politique des Langues en Algérie le 21.09.14 Coll. Tradtec à Oran
  • Radio - El Bahia Oran , le 15.09.14 à 16h00
  • Le changement des parties du discours: un problème de terminologie ? Le 25.08.2014 au Congrès Ichols à Vila Real (Portugal)
  • Identity, cultural diversity and languages, Poster du 10 au 15 Aout 2014 au congrès de l’AILA à Brisbane (Australie) 163 – DaF2 lehren und lernen im nicht-deutschsprachigen Kontext (z.B. in Algerien) Le 05.06.2014 au Colloque de la SGdS à Leiden (Hollande) 162 – Radio - El Bahia Oran , le 13.02.14 à 15h00 2013 - „Wortarten und Wortbildung in DaF2“, in: Zeitschrift der Germanisten Rumäniens, 22. Jahrgang, Heft 1 (43) / 2013, 168-178 - Le concept de 'mot' en allemand et en français, le 23.09.2013 à Würzburg (Allemagne) - Der Wortartwechsel - ein terminologisches Problem?, le 23.08.2013 à Potsdam (Allemagne) - "Affixoide: concept de la diachronie et Dérivation: un concept de la synchronie ?», le 22.07.2013 au 19ème Congres International des Linguistes à Genève (Suisse) - Mehrsprachigkeit und kulturelle Identität , Conf. le 24.04.13 à Marburg (Allemagne) (ausg) - Interkulturalität und Sprachpolitik in Algerien , Conf. le 22.04.13 à Leipzig (Allemagne) (Art.) 2012 – Wort(art)bildugen im Deutschen und Arabischen, in : Publlikationen der IVG ‚Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit. Band 15 Hrsg. Von F. Grucza. Peter Lang Verlag. 15 /2012, 107-112. ISSN 2193-3952 - Ursprung und Entwicklung der Wortarten, in : HIL 2/2012, 27-39 . ISSN 2253-0274 - LMD – Etat des Lieux et Desiderata, Conférence-débat le 12.12.12 à Oran - Le Français et l’Algérien dans la communication orale et écrite sur les Medias, le 22.09.12 à Leipzig (Allemagne) - Zur soziolinguistischen Situation und Mehrsprachigkeit in Algerien, le 23.08.12 à Leuven (Belgique) (ausg) - „Wortarten und Wortbildung in DaF2“, le 05.06.12 à Bucarest (Roumanie) - „Adam und Faust. Ein Vergleich aus dem Prolog im Himmel“, le 14.03.12 à Kyoto (Japon) 2011 – Zur Geschichte der Wortarten, In : HIL 1/2011, 134-166. - Der Satzbegriff im Deutschen und Arabischen, in: Revue Tradtec 10/2011, 14-24. - Wortbildungsmodelle im 20. Jahrhundert In : HIL 1/2011, 6-34 - Segmentation et Identification du mot en arabe, allemand et en français. Conf. le 06.12.2011 à Paris (France) – Développement de la linguistique textuelle, le 29.1.11 à Oran.(ausg.) - Lemmata et Structures du dictionnaire, le 26.11.11 à Alger. (ausg.) - Traduisibilité et Equivalence , le 23.11.11 à Veliko Tarnovo (Bulgarie) - Problématique du mot comme unité linguistique, le 16.09.2011 à Paris (F) - Zur Entwicklung der Theorie der Wortarten im Mittelalter, le 29.08.2011 à St. Petersbourg (Russie) - Zur Entwicklung und Kategorisierung der Wortarten im 19. Jahrhundert le 11.03.11 à Clermont-Ferrand (F) 2010 - DaF2 lehren und lernen, in: Revue Tradtec 09/2010, 27- 39. - El Bahia-Radiosendung Oran , le 12.12.10 um 11:00 Uhr - Wortarten im Vergleich Deutsch/Arabisch, Conf. le 22.12.10 à Bamberg (Allemagne) - Equivalence et les nouvelles théories de la traduction, le 08.12.10 à Oran - Segmentation et Identification du mot en arabe et en allemand, le 08.11.10 à Oran - Mehrsprachigkeit und kulturelle Identität, le 27.09.10 à Göttingen 
  • für weitere siehe http://www.germanistenverzeichnis.phil.uni-erlangen.de/cgi-bin/gvz_ausgabe_int.pl

Weitere Angaben zu Forschungs-, Verwaltungs- und Lehrtätigkeiten:

  • Assistenzprofessor in Algier und Mostaganem;2011-2013 in SidiBelAbbes; Gastvorträge an anderen Universitäten: Essen, Giessen, Bamerg, Potsdam, Leipzig, Paris etc.
  • Gutachten von Doktor- und Magisterarbeiten ; Leiter eines neuen Lehrgangs in der Germanistikabteilung: "Sprachwissenschaftsgeschichte" HL (Oktober 2013)

M

Mokadem, Fatima

Frau Doz. Dr. Fatima Mokadem lehrt und forscht seit 2001 an der Deutschabteilung der Universität Oran. Sie ist Assistenzprofessorin fuer Linguistik,und DaF-Didaktik. Sie fungiert seit 2016 als Koordinatorin fuer die LMD-Doktorausbildung "Germanistik". Sie ist Leiterin der Mannschaft Nr. 04 "Sprache, Linguistik und Uebersetzung" der Forschungsstelle Traduction et Methodologie "TRADTEC" sowie Mitglied des Autorenausschusses der Revue "Traduction et langues" an der Universitaet Oran 2- Mohamed Ben Ahmed.

Verbindung mit wiss. Gesellschaften: Mitglied des GERMAN-AFRICAN NETWORK OF ALUMNI AND ALUMNAE (GANAA), FaDaF, ehemalige DAAD-Stipendiatin.

Kontakt: E-Mail : mokademfatima@yahoo.fr

Lehrgebiet(e): Linguistik, Stilistik, DaF- Didaktik, Lehrerausbildung, Medieneinsatz im DaF-Unterricht, Diskursanalyse, Kultursemiotik, Landeskunde und Kultur (Deutschland, Oesterreich und die Schweiz), Translation und Übersetzung Deutsch-Franzoesisch-Arabisch-Deutsch, Intensivsprachkurs Deutsch vom A1 bis C2.

 Besondere Forschungsgebiete:

  • Linguistik, Didaktik, Medien, Deutsch als Fremdsprache, Komparatistik, Neuere dt. Literaturwissenschaft

Dissertation (PhD / Dr. phil.): Zum Frauenbild in Bertolt Brechts und Nizar Qabbanis Liebeslyrik. Eine stilistisch-komparatistische Studie über ihren Beitrag zur Frauenthematisierung in arabischer und deutscher Sprache.

Ort und Jahr der Dissertation: Oran 2014

Wissenschaftliche Beitraege:

  • Interkulturelle Aspekte im DaF-Unterricht an der Univ. Oran 2. Am Beispiel vom Umgang mit literarischen Texten über das Eigene und das Fremde, DAAD-Konferenz alMena-Germanistikstudien in der Mena-Region (Maghreb, Orient) 14 – 16.05.2017 Cairo, Aegypten.
  • Zur Effizienz neuer Methoden und Techniken für eine berufsorientierte DaF-Lehrerausbildung, Colloque International du Laboratoire de Recherche « Traduction et Méthodologie » TRADTEC: Sprachen, Beschaeftigungsfaehigkeit und Hochschulbildung: Kontexte, Benchmarking undprofessionelle Praktiken, 23 -25 Avril 2017:Pôle Belgaid, Universitaet Oran 2 – Mohamed Ben Ahmed.
  • DaF. Lernen zwischen Kulturen.Zum Filmeinsatz für einen interkulturellen und handlungsorientierten DaF-Unterricht im neuen LMD- Ausbildungssystem an der Univ. Oran in Algerien, Congrés International „40 ans d´Études Germaniques á Rabat: Rétropserspectives et Perspectives“, Université Mohamed V de Rabat du 17 au 19.03.2016, Faculté des Letttres et Sciences Humaines, Dpt. Langue et Littérature Allemandes, Rabat, Maroc.
  • Zur Kulturvermittlung im DaF- Unterricht am Beispiel von Filmsequenzen für einen handlungsorientierten DaF- Unterricht im neuen LMD- Ausbildungssystem der Universität Oran (Algerien), 6. ÖGSD Tagung: Sprachen und Kulturen : vermitteln und vernetzen, 20 – 21 November 2015, Universität Salzburg, Oesterreich.
  • Die ÖsterreichpraktikantInnen an der Germanistikabteilung der Universität Oran 2. Bilanzierung und Persprektiven, Colloque International du Laboratoire de Recherche « Traduction et Méthodologie » TRADTEC: „L'Autriche et les offres de formation d'Allemand dans les universités algériennes“, 12 - 16 avril 2015, Pôle Belgaid, Université Oran 2- Mohamed Ben Ahmed.
  • Deutsche Identitäten im Spielfilm. Am Beispiel vom Einsatz des Films und der Filmsequenzen im DaF- Unterricht an der Univ. Oran. Einige Ideen und Erfahrungen, 4. Internationaler Germanistik- Kongress „Transkulturalität und Identität“, 24.03.- 26.03.2015, Département des Études Germaniques, Université du Caire, Egypte.
  • Die Mehrsprachigkeit im DaF-Unterricht an der Univ. Oran, Colloque International TRADTEC- GANAA „La visibilité du Plurilinguisme dans le Processus de Transformation au Maghreb“ du 21 au 22 Septembre 2014, Université d´Oran.
  • Projekt eines frühen Fremdsprachenlernens in Algerien, 7 éme Atelier International GANAA Workshop (German-African Network of Alumni and Alumnae) « Practising Multilingualism in Higher Education in Africa“, Université Pretoria, 23 – 27 September 2013, Pretoria, Afrique du Sud.
  • Was ist ein guter DaF- Unterricht? Film und Filmsequenzen fuer einen handlungsorientierten DaF-Unterricht im LMD-Ausbildungssystem der Univ. Es Senia Oran. Einige Ideen und Erfahrungen, la journée d’étude: « LMD. Réalités et Objectifs » organisée par le Département anglo-saxon, Faculté des Lettres, Langues et Arts, 18 Avril 2013, Université d´Oran.
  • Textes de et sur Abdelkader Alloula entre études et analyses á la filiére d´Allemand de l´université d´Oran et au Bertolt Brecht Archiv á Berlin, Colloque International «Le Théâtre de Abdelkader Alloula (1939-1994). Le texte et la Scéne » du 10 au 11 mars 2014, Siége de l´UCCLLA / CRASC , Es-Senia – Oran –, Centre de recherche en Anthropologie sociale et culturelle, Unité de recherche sur la culture, Communication, Langues, Littérature et Arts, Es-Senia , Oran.
  • Zum Bild der Frau in der Liebeslyrik Bertolt Brechts und Nizar Qabbanis. Thematisierung von Frauen und Frauenwelt unter interkultureller Perspektive, Brecht- Tage 2011: „Auf den Schlachthöfen der Geschichte. Jeanne d’Arc und ihre modernen Gefährtinnen“, Bertolt Brecht- Archiv du 08 au 11 Februar 2011, Berlin, Deutschland.
  • Zu Bertolt Brechts Sonett „Über Kleists ´Prinz von Homburg, neuvième Colloque International du Laboratoire de Traduction et Méthodologie "TRADTEC": "Langues, Traduction et Equivalences", Université d´Oran, 08 - 09 Décembre 2010.
  • Welche Sprache fuer das heutige Algerien ? Eine soziolinguistische Studie der algerischen Sprachsitution. Geschichte und aktueller Stand, 5 éme Atelier International GANAA-Workshop German-African Network of Alumni and Alumnae « Mehrsprachigkeit und Sprachenpolitik im frankophonen und anglophonen Westafrika», 26 Nov. - 01. Déz. 2010, Université Cheikh Anta Diop, Dakar, Sénégal.
  • Zum poetischen Sprachwunder in den deutschen Übersetzungen des Korans, der legendären « Tausendundeine Nacht » und der modernen arabischen Poesie, journée d´étude « Traduction, Reception et Didactique des Langues» organisée par le Laboratoire traduction et Methodologie « TRADTEC », 20 Mai 2009, Université d´Oran.
  • Der Sprachpluralismus in Algerien und die Übersetzungen vom Algerischen ins Deutsche und vom Deutschen ins Hocharabische. Der Fall einiger Theaterstücke, 2 éme Atelier International GANAA-Workshop sur « Les langues maternelles, Langues secondes, Langues étrangères » 10 - 15 Octobre 2008, Université d´Oran.
  • Beispiele einiger Übersetzungsmethoden aus dem DaF-Unterricht in Algerien, Colloque International «Méthodes de la Traduction», Département de Traduction, 15 – 16 Mai 2006, Université de Djilali Liabés, Sidi Bel Abbés.

Publikationen:

  • Die Mehrsprachigkeit im DaF-Unterricht. Am Beispiel von multilingualer Sprach- und Textarbeit in den sprachwissenschaftlichen Modulen im Master 1 und 2 an der Univ. Oran, Revue Traduction et Langues TRADTEC, N° 15, p.76 -84, ISSN : 1112-3974. URL: https://www.asjp.cerist.dz/en/article/6536

  • Kreatives Schreiben zu Bildern als Versuch, Maler und ihr Werk zum Sprechen zu bringen, Revue de la 2éme DAAD-Académie d´éte du Maghreb„100 Jahre TUNIS-Reise: Auf den Spuren der Maler Klee, Macke und Moilliet in Tunesien“, DAAD-Büro Tunis, Décembre 2014, P. 24.

  • Der Einsatz vom Film und von Filmsequenzen für einen handlungsorientierten DaF- Unterricht im LMD-Ausbildungssystem der Univ. Oran,Revue Traduction et Langues TRADTEC, N° 13, p.76 -84, ISSN : 1112-3974, Dez. 2014.

  • Zum Frauenbild in der Liebeslyrik Bertolt Brechts und Nizar Qabbanis. Eine stilistisch- komparatistische Studie über ihren Beitrag zur Frauenthematisierung in deutscher und arabischer Sprache, Doktorarbeit online, Juni 2014, URL: http://www.univ- oran.dz/theses/document/43201412t.pdf.

  • Dictionnaire "ARAL" Arabe-Allemand- Arabe, Co-Auteur, Projet National de Recherche (PNR) domicilié au Laboratoire de Recherche Traduction et Méthodologie (TRADTEC) en collaboration avec le Centre de Recherche CRISTLDA (Alger), Septembre 2013.

  • Zu Bertolt Brechts Sonett „Über Kleists ´Prinz von Homburg, Actes du neuvième Colloque International de TRADTEC allant du 08 au 09 Décembre 2010 dans la Revue Langues, Traduction et Equivalence du Laboratoire de Traduction et Méthodologie, Dar El Quods, ISBN ; 978-9961-9872-1-6, Dez. 2011.

  • Frauenbilder in der Liebeslyrik Bertolt Brechts und Nizar Qabbanis, Revue Traduction & Langues n° 10 du Laboratoire de Traduction et Méthodologie « T RADTEC », N° 10, p.129-137, Laboratoire Traduction et Methodologie TRADTEC, Dar El Qods, ISSN : 1112-3974, Dez. 2011.

  • Zum Bild der Frau in der Liebeslyrik Bertolt Brechts und Nizar Qabbanis. Thematisierung von Frauen und Frauenwelt unter interkultureller Perspektive, Page Web Bertolt Brecht Archiv (BBA), Berlin á l´occasion des Brecht-Tage /Journées sur Brecht 2011 au BBA, Berlin du 08 au 11 Février 2011. URL: http://www.radiomensch.de/index.phpoption=com_content&view=article&id

=1098%3Aberli nbrecht-tage-2011-auf-den-schlachthoefen-der-geschichte&Itemid=132

  • Das Frauenbild in Brechts und Qabbanis Liebeslyrik, Revue Traduction & Langues n° 8 du Laboratoire de Traduction et Méthodologie « TRADTEC » p. 85-91, ISSN : 1112-3974, Dez. 2010.

  • Sprache im Theater und in der Literatur in Algerien, Interview auf Arabisch mit der algerischen Presse, Journal "Al Wassl" du 15.10.2008.

  • Der Sprachpluralismus und die Sprachpflege in Algerien. Das Kohabitieren des algerischen Dialekts mit der hocharabischen Sprache im Theater. Der Fall des Theaterstückes „El Ajouad“ von Abdelkader Alloula, Revue Traduction et langues, N° 7 du Laboratoire de Traduction et Méthodologie « TRADTEC », p. 85-91, Dez. 2008, ISSN : 1112-3974.

  • Text zur deutschen Jugendsprache, Revue Mitteilungen n° 1 de l´AGV, Janvier 2002, p.31-33, ISSN: 1112-3435, gebraucht zwischen 2001 und 2003 als Seminarmaterial im S7 und S8 (4. Stj.) im Fach Stilistik, Dpt. d´Allemand, Université Es Senia d´Oran.

S

Seddiki, Aoussine

Prof. Dr. Aoussine Seddiki lehrt und forscht seit 1981 an der Deutsch-Abteilung der Universität Oran.

E-Mail-Adresse: aouseddiki@yahoo.fr

Dissertation (PhD / Dr. phil.): Aufbereitung und Verarbeitung des Wortschatzes unter interkulturellem Aspekt für ein Lehrbuch für algerische Deutschlernende auf der Anfangsstufe. (Dr. phil.)

Ort und Jahr der Dissertation: Universität Leipzig 1992

Seit 2000 Universitätsprofessor, Lehrstuhl Fachdidaktik Deutsch an der Sektion Germanistik, Abteilung für angelsächsische Sprachen, Fakultät für Literatur, Sprachen und Künste, Universität Oran Es Senia. Arbeitsschwerpunkte: DaF-Didaktik, interkulturelle Germanistik, Übersetzungswissenschaft. Herausgeber der ODV-Zeitschrift (Oraner Deutschlehrerverband). Herausgeber der Zeitschrift 'Übersetzung und Sprachen', Leiter des ‚Laboratoire de Recherche Scientifique 'Tradtec'Forschungsstelle 'Übersetzung und Methodologie'. Mitautor - Buch: Phonetik Deutsch als Fremdsprache in Algerien (1998). Herausgeber vom Lehrwerk für DaF in Algerien‚Deutsch interkulturell’(1998). Mitautor "Deutsch für Algerien - Ein interkulturelles Lehrwerk"(2004).

Initiator des Masterstudiengangs SLDA Sciences du Langage et didactique de l'Allemand DaF

Lehrtätigkeiten: Automatische Spracherarbeitung, DaF-Didaktik, Lehrwerkanalyse, Mediendidaktik, Methodik

Forschungsgebiete:

  • DaF
  • Fachdidaktik Deutsch
  • Übersetzungswissenschaft
  • Medien
  • Interkulturelle Germanistik

Publikationen / Beiträge an Konferenzen:

  • DaF und Landeskundeunterricht. In: Tradtec-Zeitschrift ‚Übersetzung und Sprachen. N. 13.  2014, Oran
  • Beurteilen und Bewerten im DaF-Studiengang. In: Tradtec-Zeitschrift ‚Übersetzung und Sprachen. N.12.  2013, Oran
  • Der DaF-Studiengang an algerischen Universitäten und der Arbeitsmarkt. In: Tradtec-Zeitschrift ‚Übersetzung und Sprachen. N. 11.  2012, Oran
  • Österreich in neuen DaF-Studiengang In: Tradtec-Zeitschrift ‚Übersetzung und Sprachen. N. 09.  2010, Oran
  • Die Sprachvielfalt und die Medienstrategien in Algerien 2009
  • Sprachaneignung und Interkulturalitaet - Hindernisse und Chancen. - In: Cross Cultural Communication. - Hrgs. Ernest W.B. Hess -Luettich gemeinsam mit U. Muller, S. Schmidt, K. Zelewitz, 603 - 612. Peter Lang, 2009.
  • Interkulturelle Kompetenz, eine wesentliche Bedingung zur Vermeidung vonUebersetzungsschwierigkeiten.- n: Cross Cultural Communication. - Hrgs. Ernest W.B. Hess - Luettich gemeinsam mit U. Muller, S. Schmidt, K. Zelewitz, 301 - 308. Peter Lang, 2009. 
  • Wie viele Götter gibt es auf Erden?: Actes du Colloque international DACHL IND, "Der Gott der Anderen" ,Interkulturelle Transformationen religiöser Traditionen, Jaipur und Banasthali in Rajastan (India), 24. -27. Februar 2005.- Herausgegeben von der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik (GIG), Bern, 2009
  • Zur Praxisrelevanz des neuen Germanistikstudiengangs: Konferenzband "Wie kann man vom 'Deutschen' leben?", GIG-Tagung vom 22. - 26. August 2007 an den Universitäten Tampere und Jyväskylä in Finnland - Zur Praxisrelevanz der Interkulturellen Germanistik. - Erscheint 2009.
  • Die Goethe- Forschung in den Maghreb-Ländern.- In: Faust-Jahrbuch, Narr.Francke.Attempto Verlag GmbH + CO.KG, 2009.
  • Islam - Traumbild oder realpolitische Vision? Von Hoffnungslichtern und Irrpfaden des euro- islamischen Kulturdialogs: In Akten der der GIG-Tagung "Kommunikation und Konflikt Kulturkonzepte der interkulturellen Germanistik", Tagung der "Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik" (GIG), Wien, 26.- 30. 09. 2006.- Bern 2009.
  • Zweiter internationaler Workshop des German-African Network of Alumni & Alumnae (ganaa) « Muttersprachen - Zweitsprachen - Fremdsprachen », Universität Oran, 10.-15.10.2008 - Publication des résumés des communications/Thesenband, (Hrsg.), Oran, 2008.- ISBN : 978-9947-0-2430-0 - Dépôt légal : 3686-2008
  • Wortschatzarbeit unter interkulturellem Aspekt.- In: Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005, "Germanistik im Konflikt der Kulturen".- Hrsg. Jean-Marie Valentin, Band 4, Peter Lang - Bern 2008, ISBN: 978-3-03910-793-3 7.
  • Revue du Laboratoire de Traduction et Méthodologie, Direction de Publication «Traduction et Langues».- Université d'Oran, Avril 2002 - Numéro publiés: N° 01, N° 02, N° 03 N° 04, N° 05, N° 6 , N° 7, N°8, N°9, N°10, N°11, N°12, N°13, N°14 - ISSN : 1112 - 3974
  • Phonetik Arabisch.- In : Phonetik international, Ursula Hirschfeld /Aoussine SEDDIKI : Von Afrikaans bis Zulu - Kontrastive Studien für Deutsch als Fremdsprache - Ein Online-Portal (aktualisierte Fassung).- Ursula Hirschfeld, Heinrich P. Kelz, Ursula Müller (Hrsg.), Webseite: www.phonetik-international.de, Bonn, Halle , Leipzig, 2008.
  • Wortschatzarbeit unter interkulturellem Aspekt. - In: Akten des XI. Internationalen Germanistenkongresses Paris 2005 « Germanistik im Konflikt der Kulturen ».-, Jean-Marie Valentin.- Peter Lang Verlag, Frankfurt, Wien, Bern, Berlin, New York, Oxford, Bruxelles, 2008. ISBN: 978-3- 03910-793-3
  • L'Enseignement des Langues Etrangères dans les systèmes éducatifs algériens.- In« L'Educateur » Revue Algérienne de l'Education Centre National de Documentation Pédagogique du Ministère de l'Education Nationale, Alger, N°9/2007 Novembre/Décembre
  • « On ne peut pas avoir le beurre et l'argent du beurre » : Phraséologie, Contexte et Traduction, Journée d'étude sur 'lIntraduisibilité', Revue « Traduction et Langues » 06/2007, Laboratoire 'Traduction et Méthodologie - TRADTEC', Université d'Oran, 12 avril 2007
  • Journée d'étude L'INTRADUISIBILITE, Résumés.- Publication des résumés des communications/Thesenband. - Laboratoire Traduction et Méthodologie - TRADTEC, Université d'Oran, 2007. ISBN : 978-9947-0-1674-9 ; Dépôt légal : 1280-2007.
  • Sprachpluralistische Medienstrategien: Möglichkeiten für multilinguale Gesellschaften und ihre Informationskultur.- In: Revue Traduction et Langues (Laboratoire Traduction et Méthodologie TRADTEC) , N° 05/2006, 73-83. - ISSN : 1112 - 3974
  • Lernstrategien beim Wortschatzerwerb.- In: Zeitschrift: Arbeitskreis Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Zweitsprache in der Schweiz, Rundbrief Nr. 55 Jahr 2006 - 20 Jahrgang - Zürich / Schweiz, 9 - 14
  • Über meine Germanistikroute.- In: Leipzig Alumni International - Zeitschrift für Absolventen und Freunde der Universität Leipzig.- Akademisches Auslandsamt der Universität Leipzig (Hrsg.), 13. Ausgabe, Universität Leipzig - Frühjahr/Sommer 2006, 16 - 17.- www.uni-leipzig.de/aaa/lai.
  • Aoussine SEDDIKI : Lernstrategien beim Wortschatzerwerb.- In: Zeitschrift: Arbeitskreis Deutsch als Fremds